Kategorien Kategorien

Banksy verspricht 10 Millionen Pfund, um das Reading-Gefängnis umzugestalten

Das Gefängnis wurde 2013 geschlossen und Pläne zur Neugestaltung des Raums sind immer wieder gescheitert. Der weltberühmte Streetart-Künstler Banksy verspricht Geld, um es in einen positiven Raum für Kunst und Kultur zu verwandeln.

Was passiert mit Gefängnissen, wenn sie auf unbestimmte Zeit geschlossen werden? Im Fall des englischen Gefängnisses Reading verfiel das massive Gebäude fast ein Jahrzehnt lang leer.

Das Justizministerium hat das Gefängnis 2019 zum Verkauf angeboten, in der Hoffnung, dass es nicht mehr 20 Pfund pro Monat für seinen Unterhalt ausgeben muss. Das Ministerium kündigte daraufhin an, das Gebäude an den Höchstbietenden zu verkaufen.

Pläne schwirrten herum, um daraus einen Apartmentkomplex, ein Luxushotel oder ein Weltkulturerbe zu machen. Schließlich verbrachte der berühmte Dichter Oscar Wilde hier zwei Jahre seines Lebens, nur weil er schwul war – es waren andere (und rückständige) Zeiten, erinnern Sie sich.

Mehrere Bieter machten Angebote, die für das Objekt als zu niedrig erachtet wurden. Nun hat der unbekannte Künstler Banksy zugesagt, 10 Millionen Pfund zu sammeln, um den Raum aufzukaufen, mit Plänen, das riesige Grundstück in ein Kunstzentrum umzuwandeln.

Im März malte der Streetart-Künstler an den Außenwänden des Gefängnisses ein Wandgemälde namens „Create Escape“, das einen flüchtenden Gefangenen mit einem Seil aus Bettlaken aus einer Schreibmaschine zeigt – eine klare Anspielung auf Oscar Wilde.

Banksy hat seinen Wunsch angekündigt, das historische Gebäude zu erhalten, das an der Stelle der ehemaligen Reading Abbey errichtet wurde, in der König Heinrich I. begraben wurde.

Er plant, die Schablone zu verkaufen, mit der das Kunstwerk der Gefängniswand hergestellt wurde, um den Preis von 10 Millionen Pfund für das Gebäude zu erfüllen – ein seltener Schritt, wenn man bedenkt, dass der Verkauf seiner Schablonen etwas ist, das der Künstler bisher nur einmal getan hat.

Banksy stellte seine Idee für das Gefängnis, das zum Kunstzentrum wurde, vor: „Oscar Wilde ist der Schutzpatron der zwei gegensätzlichen Ideen, um Magie zu erschaffen. Den Ort, der ihn zerstört hat, in ein Refugium für die Kunst zu verwandeln, fühlt sich so perfekt an, dass wir es tun müssen.“

 

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

Beitrag von Banksy (@banksy)

Mehrere große Namen aus Reading, darunter Kate Winslet, bezeichneten Bankys Entscheidung als monumental für die Gegend, die für ihre Musikfestivals und Performance-Theater bekannt ist.

"Wenn Reading einen alten Raum [gegründet von Banksy] hätte, der von Generation zu Generation weitergegeben werden könnte, könnte er wirklich so wertvoll sein wie einige dieser zentralen Londoner Theater", sagte Kate Winslet.

Sie versprach, am Eröffnungsabend teilzunehmen, wenn Banksys Plan – und Budget – vom Justizministerium akzeptiert wird. Banksy wird auch von Matt Rodda, dem örtlichen Labour-Abgeordneten von Reading, unterstützt, der hofft, das Gremium davon zu überzeugen, sein Angebot in den kommenden Parlamentssitzungen anzunehmen.

Wir müssen abwarten, was passiert, aber mit einem Angebot von 10 Millionen Pfund – und der Absicht, das historische Gebäude zu erhalten – von einem der bekanntesten und umstrittensten Künstler der Welt, wird es wahrscheinlich ein Update geben sehr bald.

Zugänglichkeit