Kategorien Kategorien

Erklärung des Aufstiegs des Schlaftourismus

Immer mehr Reisende, die sich schnell zu einem der größten Trends in der Wellnessbranche entwickeln, verzichten zugunsten von Kissenmenüs und einer frühen Nacht auf Reiserouten voller Aktivitäten.

Ein Urlaub kann viele Dinge sein; Für manche bedeutet es Erkundung, Abenteuer und das Probieren lokaler Küche. Für andere ist es eine Gelegenheit, sich zurückzulehnen und zu entspannen und ein oder zwei Wochen lang nichts weiter zu tun, als am Pool zu faulenzen, bevor man nach Hause fliegt.

Ein neuer Wellness-Trend, der als „Schlaftourismus“ bekannt ist und Entspannung auf die Spitze treibt, sorgt dafür, dass den Verbrauchern das Schlafen oberste Priorität einräumt alles andere, der als neue Variante des herkömmlichen Feiertags dient.

Denken Sie daran, auf Besichtigungen zu verzichten und stattdessen Aufenthalte zu buchen, die alle erdenklichen Schlafannehmlichkeiten bieten, die man sich vorstellen kann.

Um ein besseres Bild zu vermitteln, gibt es mittlerweile schicke Hotelketten darauf vorbereitet zu sein Tolle Orte zum Entspannen, mit erstklassigen Matratzen und luxuriösen Kokons, in denen Sie sich entspannen können.Checken Sie ein, um abzuschalten' sowohl zur Hand als auch im Ganzen Rückzugsangebote wo man Tausende ausgibt, um „alles zu meistern, was man über die Kunst des Schlafens wissen muss“.

Dadurch entsteht eine neue Art des Reisens und trägt der Tatsache Rechnung, dass vielen von uns ein erholsamer Schlaf fehlt.

In Großbritannien, einer von sieben Briten Schlafen Sie weniger als fünf der empfohlenen acht Stunden pro Nacht und in den USA einer von drei Erwachsene fangen auch nicht genug Zs, mit dazwischen 50 bis 70 Millionen Amerikaner unter chronischen Wachheitsstörungen leiden.

Im Jahr 2023 gab es weltweit eine Rekordzahl an Menschen, die nach „Schlafenszeitroutinen“ und „Warum bin ich so müde“ suchten. nach Angaben Ende des Jahres von Google Trends veröffentlicht.

„Es besteht kein Zweifel, dass schlaforientierte Ferien einer der größten Trends in der Wellnessbranche sind“, so der Berater Jules Perowne erzählt Condé Nast Traveler.

„Es reicht nicht mehr aus, dass ein Hotel nur nebenbei Wellness anbietet; Sie müssen es annehmen, indem sie einen ganzheitlicheren Ansatz für das Wohlbefinden anbieten, mit einem bestimmten Ziel vor Augen – und das gefragteste Ziel ist derzeit verbesserter und verbesserter Schlaf.“

Sie erklärt, dass man sich nicht für Reiserouten voller Aktivitäten und mit sehr wenig Spielraum entscheiden sollte, sondern immer mehr Reisende sind auf der Suche nach richtigem Schlaf, wobei die Gastfreundschaft den Schlaf als Hauptereignis und nicht nur als nachträglichen Einfall betrachtet.

Im Gegensatz zu All-Inclusive-Angeboten, von denen man annehmen würde, dass sie in die gleiche Richtung gehen, umfassen die Pausen, die diese Kohorte einlegt, alles von Kissenmenüs, Schlaftees und Badesalz bis hin zu umfassenderen mehrtägigen Programmen, die von Spezialisten und Ärzten geleitet werden.

Während beispielsweise ein Resort in Miami in jedem seiner 6.3 Zimmer ein Bryte-Bett – eine KI-unterstützte Matratze mit Smartphone-Konnektivität im Wert von 150 US-Dollar – hat, bietet ein anderes ein „Mastering Sleep“-Paket mit Ärzten, Ernährungsberatern und spirituellen Anbietern für 8.8 US-Dollar an pro Person. Kein Wunder, dass der Sektor bis 8 voraussichtlich um 400 % (über 2028 Milliarden US-Dollar) wachsen wird.

„Der Schlaf wird kühl.“ „Die Tage des „Schlafs, wenn man tot ist“ sind vorbei, die Menschen wollen ihr Leben in voller Lautstärke genießen und dafür müssen sie richtig schlafen“, sagt Charlie Morley, der Kopf dahinter eines Londoner Hotels AI klares Traumerlebnis, erzählt Dazed.

Innerhalb von fünf Minuten und für 50 £ pro Person verspricht „Room to Dream“, Gästen dabei zu helfen, ihr Unterbewusstsein durch ein VR-Headset und eine Kombination anderer meditativer Techniken zu entsperren.

Dieser Einsatz neuer Technologien könnte als ironisch angesehen werden, wenn man bedenkt, dass unsere Bildschirmzeit teilweise für unsere schlechte Schlafqualität verantwortlich ist, aber wer soll ich beurteilen? Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Hauptgrund für dieses Phänomen darin besteht, der Realität zu entfliehen.

„Menschen assoziieren Reisen oft mit dekadenten Mahlzeiten, einer Verlängerung ihrer Schlafenszeit, den Attraktionen und den Dingen, die man auf Reisen macht, und zwar fast auf Kosten des Schlafs“, sagt Dr. Rebecca Robbins, eine Schlafforscherin, die glaubt, dass die Pandemie dahintersteckt der Boom, erzählt CNN.

„Jetzt denke ich, dass es in unserem kollektiven Bewusstsein und in der Priorisierung von Wellness und Wohlbefinden gerade eine gewaltige seismische Veränderung gegeben hat.“

Diese Verschiebung, auf die sich Robbins bezieht, lässt sich am besten durch die … veranschaulichen Hilton-Trendbericht, eine Umfrage unter über 10,000 Reisenden aus neun Ländern, die ergab, dass der Hauptgrund, warum Menschen im Jahr 2024 reisen möchten, darin besteht, neue Energie zu tanken und sich mit den Problemen auseinanderzusetzen Burnout Sie leiden zunehmend unter dem Druck, der durch den Klimawandel, die Inflation und bewaffnete Konflikte entsteht, die scheinbar nur noch schlimmer werden.

Allerdings während dies is verständlich und Schlaflosigkeit verursachend Stress und Angst is Da sich der Schlafmarkt zunehmend auf dem Vormarsch befindet, muss ich mir Sorgen machen, dass es sich lediglich um eine weitere gewinngierige Expedition handelt, die darauf abzielt, einen von Natur aus natürlichen Teil des Menschseins zu kommerzialisieren.

Allerdings hat verbesserter und verbesserter Schlaf zahlreiche positive Auswirkungen auf unsere körperliche und geistige Gesundheit, daher sollte ich vielleicht weniger zynisch sein und dieser Modeerscheinung eine Chance geben.

Zugänglichkeit