Kategorien Kategorien

Frage – Lohnt sich ein Masterstudium?

Sie fragen sich, ob Sie über einen Master-Abschluss nachdenken sollten? Unser Karrierecoach gibt Ihnen einige Ratschläge, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen sollen.

Frage: Wie entscheide ich, ob sich ein Masterstudium lohnt oder nicht? Verbessert es meine Chancen auf einen besser bezahlten Job? (Carmen, London)

Ich denke, es gibt im Großen und Ganzen drei Gründe, warum sich junge Menschen für ein Masterstudium entscheiden: Beschäftigungsfähigkeit, persönliches Interesse und das Aufschieben einer Berufsentscheidung.


Ist es Ihr eigenes, persönliches Interesse?

Nehmen wir zuerst die einfachste Variante. Wenn Sie die Möglichkeit haben und es sich leisten können und Ihnen die Idee gefällt, sich in dem von Ihnen gewählten Fachgebiet weiterzubilden und Ihr Wissen zu vertiefen, dann entscheiden Sie sich dafür. Es wird eine bereichernde Erfahrung sein.

Allerdings gibt es in diesem letzten Satz einige sehr große „Wenns“, also denken Sie sorgfältig darüber nach.


Schieben Sie eine Lebensentscheidung auf?

Als nächstes werde ich mich mit der zweiteinfachsten Frage befassen: dem Aufschieben einer Karriereentscheidung. Ich denke, dass dies in den meisten Fällen eine schlechte Idee ist, insbesondere wenn es darum geht, direkt nach dem Bachelor-Abschluss einen Master zu machen.

Viele Arbeitgeber legen für Menschen in den ersten Jahren ihrer Karriere mehr Wert auf Berufserfahrung und Qualifikationen als auf ein weiterführendes Studium. Und wenn Sie nach Ihrem ersten Abschluss direkt mit dem Masterstudium beginnen, werden Arbeitgeber vermuten, dass Sie nicht wussten, was Sie machen wollten, oder dass Sie es nicht ertragen konnten, das Studentenleben aufzugeben. Darüber hinaus erfahren Sie durch den Eintritt ins Berufsleben mehr über sich selbst und sind besser in der Lage, später fundiertere Karriereentscheidungen zu treffen.


Soll Ihre Beschäftigungsfähigkeit verbessert werden?

Damit bleibt uns das Wichtigste: die Beschäftigungsfähigkeit. Verbessert ein Master Ihre Chancen auf einen besser bezahlten Job? Die Rohdaten sagen es uns – ja. Das mittlere Gehalt für britische Erstabsolventen liegt fünf Jahre nach ihrem Abschluss bei knapp 5 £. Für Masters sind es knapp 30,000 £1.

Diese Daten müssen jedoch sorgfältig geprüft werden. Erstens verdecken Durchschnittswerte eine große Bandbreite an Ergebnissen, und Sie werden feststellen, dass die Gehälter zwischen verschiedenen Beschäftigungssektoren und verschiedenen Studienfächern stark variieren. Natürlich gibt es einen großen Unterschied zwischen berufsbildenden Studiengängen (wie einem MBA oder einem Master in Management) und eher akademischen Studiengängen (zum Beispiel in den Geisteswissenschaften).

In Großbritannien, Sie können diese Daten online abfragen um Ihnen zu helfen, eine differenziertere Sichtweise zu entwickeln, was ich Ihnen wärmstens empfehlen kann, wenn Sie darüber nachdenken, einen Master zu machen.

Denken Sie zweitens daran, dass Masterstudierende in der Regel älter sind als Bachelorstudierende und in dieser Phase ihrer Karriere ohnehin mehr verdienen würden.

Schließlich müssen Sie Ihre individuelle Situation verstehen.

Denken Sie darüber nach, einen Master zu absolvieren, um Ihren aktuellen Karriereweg voranzutreiben? Was halten die Menschen um Sie herum von der Idee? Haben Sie mit Ihrem Vorgesetzten, Ihrer Personalabteilung oder anderen Mentoren gesprochen?

Was sagen sie? Sind sie der Meinung, dass es Ihre Karriere beschleunigen wird, glauben sie, dass es der richtige Zeitpunkt ist, oder glauben sie, dass Alternativen wie berufliche Qualifikationen (oder einfach mehr Erfahrung) eine bessere Option sind?

Und wenn Sie darüber nachdenken, einen Master zu absolvieren, um sich beruflich zu verändern, haben Sie dann mit Menschen in dem neuen Berufsfeld gesprochen, um zu verstehen, wie es Ihnen helfen wird?

Wird ein Masterabschluss in diesem Karriereweg geschätzt? Welche Einstellungspraktiken gibt es? Öffnet ein Master die Tür zu einer beruflichen Veränderung oder geht es eher um Erfahrung und Networking?

Auch die Geografie könnte bei Ihrer Entscheidungsfindung eine große Rolle spielen. Einige Arbeitsmärkte wie Finnland oder Deutschland legen großen Wert auf Master-Abschlüsse und können eine Voraussetzung für bestimmte Jobs sein. In anderen Ländern, beispielsweise im Vereinigten Königreich, ist ein Master-Abschluss zwar additiv, es gibt jedoch keinen nennenswerten Master-spezifischen Arbeitsmarkt.

Meiner Erfahrung nach empfinden die meisten Masterstudierenden diese als lohnend und bereichernd. Aber gehen Sie nicht davon aus, dass ein Master automatisch zu einem besser bezahlten Job führt.

Es wird immer nur ein Teil eines Bildes sein, das auch Ihre Berufserfahrung, Ihre Fähigkeit zum Netzwerken und Ihre Fähigkeit, andere davon zu überzeugen, dass Sie die richtige Person für den Job sind, einschließt. Denken Sie wie immer darüber nach, warum Sie diesen Weg einschlagen möchten, erkunden Sie alternative Optionen und sprechen Sie mit den Menschen, um ihre Sichtweise zu erfahren, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Zugänglichkeit