Suche
Menü Menü

Der Zweck des Dokumentarfilms | 'The Biggest Little Farm' & 'Apocalypse Cow' - Rückblick

Haben Dokumentarfilme die Verantwortung, ihre Zuschauer zu erziehen und zu inspirieren? In dieser Rezension betrachten Imogen und Elliot zwei Filme, die eines der umstrittensten und relevantesten Themen der Gegenwart behandeln: nachhaltige Landwirtschaft. Der preisgekrönte Spielfilm The Biggest Little Farm konzentriert sich auf die Mission eines Paares, nachhaltige Landwirtschaft auf einem trockenen Land in Kalifornien zu bringen, während George Monbiots umstrittene Apocalypse Cow kopfüber in die Gefahren der gesamten Landwirtschaft eintaucht. Zwei sehr unterschiedliche Ansätze führen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen, aber welcher war effektiver? Sehen wir uns lieber filmische Pracht an oder legen wir Zeugnis von der verdrehten Wahrheit ab? Ist es besser, dass Dokumentarfilme unser Herz oder unseren Verstand ansprechen?

Kommentieren und teilen Sie dieses Video, wenn Sie mehr davon sehen möchten (im Grunde sind Sie unser Chef).

 

Thred-Newsletter!

Melden Sie sich für unseren planet-positiven Newsletter an

Zugänglichkeit