Kategorien Kategorien

TikTok hat früher junge Wähler im Vorfeld von Weltwahlen überzeugt

In diesem Jahr sind weltweit 4 Milliarden Menschen berechtigt, ihre politische Stimme abzugeben. Social-Media-Plattformen – insbesondere TikTok – spielen im Vorfeld der britischen Wahlen eine große Rolle.

Während sich Großbritannien auf die mit Spannung erwarteten Wahlen vorbereitet, hat sich TikTok zu einem neuen Schlachtfeld für die politischen Parteien des Landes entwickelt.

Führungskräfte der Konservativen und der Labour-Partei lassen sich auf ein Hin und Her viraler Trends und Memes ein und versuchen gleichzeitig, Fehlinformationen über ihre Politik zu unterdrücken – alles in der Hoffnung, die Aufmerksamkeit und Unterstützung junger Wähler zu gewinnen.

Diese Taktik wurde in jüngster Zeit von US-amerikanischen Politikern angewendet, ist in Großbritannien jedoch relativ neu. Aus diesem Grund wurde der bevorstehende britische Wahlkampf als „erste TikTok-Wahl“ bezeichnet, was die wachsende Bedeutung der Plattform in der politischen Kommunikation widerspiegelt.

Laut Ofcom war TikTok im Jahr 2023 zum zweiten Mal in Folge die am schnellsten wachsende Nachrichtenquelle im Vereinigten Königreich, wobei 10 Prozent der Erwachsenen und ein großer Teil der Teenager darauf als primäre Nachrichtenquelle vertrauen.

Um diese Zielgruppen zu erreichen, haben die Labour-Parteien und die Konservativen jeweils offizielle TikTok-Konten eingerichtet und nutzen die Plattform, um alles zu teilen, von politischen Pannen bis hin zu würdigen Versuchen humorvoller Sketche.

Labour war besonders aktiv und veröffentlichte eine Mischung aus Meme-Schlachten und Politik Erläuterungen. Im Gegensatz dazu neigen die Konservativen zur Tradition Videos, in denen Politiker mit der Kamera sprechen, die tendenziell erhebliches, aber nicht immer positives Engagement hervorrufen.

 

@Arbeiterpartei Ein 👏Irland 👏, das 👏 für 👏 alle funktioniert #LabourIreland #SLabour ♬ Originalton – LabourParty

Während das Ansehen offizieller Inhalte unterhaltsam war, hat die Zunahme politischer Inhalte auf TikTok auch zu einer Zunahme von Fehlinformationen geführt.

Junge Wähler werden mit Videos konfrontiert, die unbegründete Gerüchte verbreiten, sowie mit KI-generierten Clips, die die Grenze zwischen Satire und Realität verwischen.

In viralen Videos wurde beispielsweise behauptet, dass Rishi Sunak aufgrund seiner Beteiligung an einem großen Skandal eine vorgezogene Neuwahl ausrief und dass Sir Keir Starmer dafür verantwortlich sei, dass Jimmy Saville, ein Serienpädophiler, nicht strafrechtlich verfolgt wurde.

KI-generierte Darstellungen von Sunak und anderen Politikern haben die Lage noch weiter getrübt. In einem fleht ein falscher Sunak die Zuschauer an: „Wählen Sie uns bitte nicht ab, sonst wären wir völlig am Boden zerstört!“ In einem anderen Video erläutert Sunak sein Wehrdienstversprechen, 18-Jährige in aktuelle Kriegsgebiete in der Ukraine und im Gazastreifen zu schicken.

 

@cheeky.laughs #rishisunak #britisch #Politik #lustiges Video #Humor #konservativ #planen ♬ Originalton – Cheeky Laughs Comedy

Obwohl einige dieser Videos als Parodie eingestuft wurden, offenbaren Benutzerkommentare weit verbreitete Verwirrung über die Echtheit dieser Behauptungen.

Als Reaktion auf die wachsende Besorgnis über Fehlinformationen hat TikTok nach eigenen Angaben seine Investitionen in die Bekämpfung falscher Inhalte erhöht, insbesondere im Zusammenhang mit den britischen Parlamentswahlen.

Die Plattform hat ihr Team um einen Experten für Faktenprüfung erweitert und setzt KI-Kennzeichnungstechnologie ein, um irreführende Videos zu identifizieren und zu kennzeichnen.

Dennoch bleibt die Herausforderung, Fehlinformationen zu bekämpfen, angesichts der riesigen und sich schnell verändernden Inhaltslandschaft der Plattform schwierig.

 

@ukconservatives NEU: Labours Plan erklärt #allgemeinewahl #britischepolitik #Arbeit #uk ♬ Originalton – Konservative

Trotz des immensen Potenzials von TikTok, Wähler zu beeinflussen, bleibt der traditionelle digitale Wahlkampf von entscheidender Bedeutung. Labour hat bereits stark in Google-, YouTube-, Facebook- und Instagram-Werbung investiert und damit deutlich mehr ausgegeben als die Konservativen.

TikTok, das keine bezahlte politische Werbung zulässt, erfordert einen anderen Stil und Ansatz. Die Parteien müssen härter daran arbeiten, ihre Inhalte organisch zu bewerben, und sich dabei auf das Engagement junger Nutzer verlassen, um die Sichtbarkeit durch den kniffligen Algorithmus von TikTok zu erhöhen.

Für kleinere Parteien mit begrenztem Budget ist dies von Vorteil, da TikTok eine einzigartige Möglichkeit bietet, an Sichtbarkeit zu gewinnen.

 

@Arbeiterpartei Zwei beste Freunde treffen Entscheidungen, die wir bereuen werden 🙃 #Arbeit #LabourIreland ♬ Originalton – LabourParty

Schöpfer, die die Dynamik der Plattform verstehen, glauben, dass Labour große Anstrengungen unternommen hat und sich dabei an erfolgreichen digitalen Strategien im Ausland orientiert hat.

Dazu gehört die von Influencern betriebene Kampagne von Präsident Joe Biden, die die Bedeutung des Aufbaus einer Präsenz auf Plattformen wie TikTok hervorhob.

Sie fügen hinzu, dass Konservative davon profitieren könnten, sympathischere, weniger bekannte Mitglieder zu präsentieren, um ein jüngeres Publikum anzusprechen. Wenn man gute und geradezu schlechte Inhalte betrachtet, ist der Einfluss, den soziale Medien auf die Gestaltung politischer Narrative haben, mittlerweile unbestreitbar.

Während die Wahl näher rückt, wird sich die Rolle von TikTok bei der Einbindung und Information junger Wähler weiter entwickeln und nicht nur die Ergebnisse, sondern auch die Zukunft des digitalen politischen Wahlkampfs im Vereinigten Königreich prägen.

Zugänglichkeit