Suche
Menü Menü

Die nachhaltige Insel von Corona unterstreicht die Bedeutung des Ökotourismus

Die Anmeldung für einen ausgewachsenen „Corona Island“-Retreat, der nächstes Jahr vor der Küste Kolumbiens starten wird, ist jetzt offen. Es ist völlig plastikfrei, konzentriert sich auf die Wiederverbindung mit der Natur und hält Nachhaltigkeit als Grundwert.

Okay, also werden wir unser Bestes geben, diesen Artikel nicht wie PR lesen zu lassen, aber dieser Rückzugsort kombiniert zufällig drei unserer Lieblingsdinge: Sonne, Nachhaltigkeit und zu guter Letzt nicht zumindest Bier.

Vor der Küste Kolumbiens liegt „Corona Island“, eine plüschige, grüne Mini-Oase, die sich von einem Ende zum anderen über etwa zwei Meilen erstreckt. Das Projekt, das 2023 als ökotouristischer Hotspot eröffnet werden soll, wurde vom Schaumgiganten Corona und der gemeinnützigen Organisation Oceanic Global ins Leben gerufen.

Das Bierunternehmen ist unglaublich stolz darauf, das erste mit a zu sein Netto-Null Plastik-Fußabdruck, und es wollte, dass sein Inselerlebnis diese Werte widerspiegelt. Mit zahlreichen Studien, die auf Wachstum hinweisen ökologische Überlegungen unter Urlaubern schlägt Corona zu, während das Eisen heiß ist.

Wenn Ihnen der Name der Insel nicht sofort nach Luxus schreit – ein bisschen wie Lego Land – dann nur zu Recht. Aber die Realität dessen, was der Ort zu bieten hat, ist unglaublich speziell. Schließlich ist Corona mittlerweile zum Synonym für Sommerzeit geworden.

Von frühen Besuchern (hauptsächlich Journalisten, seien Sie nicht böse) als Wellness-Retreat angepriesen, wurde bewusst darauf geachtet, dass kein Teil des Erlebnisses auf Kosten der natürlichen Lebensräume des Landes geht.

Erwarten Sie, beim Frühstück von exotischen Vögeln belästigt zu werden, und halten Sie Ausschau nach Babyschildkröten auf dem weißen Sand nach einer Haut voller Corona. In Bezug auf die Unterkünfte bieten 10 wunderschön konstruierte, thematisch gestaltete Holzkonstruktionen Platz für 20 Personen gleichzeitig, was bedeutet, dass die Insel niemals von Partygängern oder schreienden Kindern überrannt wird.

Auf der Rückseite bietet eine private Terrasse Blick auf das Meer, jedes ist mit einem Whirlpool ausgestattet, und wenn die Klimaanlage nicht genug Erholung von der Hitze bietet, gibt es auch Außenduschen mit Baldachin. Ihre Insta könnte ehrlich gesagt widerliche FOMO-Werte haben.

Corona-Insel | Biermarke Corona und Experten gestalten dieses immersive Gasterlebnis | horecatrends.com
Bildnachweis: Daniel Rondon

Wenn das nicht übertrieben genug ist, wurde die Speisekarte der Insel von MasterChefs eigenem Christopher Carpentier zusammengestellt und verwendet Zutaten, die aus der Region stammen und für die Insel leicht verfügbar sind.

Vegane und vegetarische Optionen sollen sehr reichlich vorhanden sein, was eine Seltenheit ist, wenn man an einen so abgelegenen Ort reist, und wie bereits erwähnt, gibt es kein Plastik von jedem Standort.

Wenn Sie unterwegs sind, wurden die auf der Insel angebotenen Ausflüge eng mit Oceanic Global entwickelt, um Nachhaltigkeit zu fördern oder sich in der Natur präsent zu fühlen.

Yoga wird in verschiedenen Formen angeboten, es gibt Hotspots zum Beobachten von Sonnenaufgängen und Sternengucken, und Gäste können helfen, empfindliche Ökosysteme wie Korallenriffe und Mangroven zu regenerieren.

Lust auf eine Reise zu einer brandneuen Insel in der Karibik? Hier ist Ihre Chance
Bildnachweis: Daniel Rondon

Die Klassiker; wie Basistauchen, Kajakfahren und Schnorcheln sind ebenfalls auf der Website aufgeführt – aber viel Glück bei der Suche nach einem nachhaltigen Lilo.

„Wir feiern die Majestät und Schönheit der Natur, indem wir Gäste dazu bringen, sich für den Schutz des Paradieses einzusetzen“, sagte er Philipp Ambra, globaler Vizepräsident für Corona.

Gäste zu ermutigen, sich durch reale Erfahrungen mit der Natur zu verbinden, ist sicherlich ein verlockender USP, von dem Corona profitieren würde große Zeit.

Ein 2016 Forschungsarbeit von Sustainable Travel International und Mandala Research zeigten, dass Ökotouristen im Allgemeinen dazu neigen, länger zu bleiben und mehr auszugeben, wenn ein Reisevermittler seine Auswirkungen auf den Planeten berücksichtigt.

Corona ist finanziell nicht das Beste geworden wertvoll Biermarke auf dem Planeten durch Zufall, und Corona Island könnte einer seiner bisher klügsten Schritte sein.

Besuchen Sie die Registrierungsseite hier, und viel Glück.

 

Thred-Newsletter!

Melden Sie sich für unseren planet-positiven Newsletter an

Zugänglichkeit