Kategorien Kategorien

Newcastle United bringt „Soundshirts“ für gehörlose Fans auf den Markt

Da das Bewusstsein für Behinderung wächst, arbeiten englische Fußballvereine daran, ihre Spielfelder integrativer zu gestalten. Jetzt hat Newcastle United „Sound-Shirts“ entwickelt, um das Spieltagserlebnis für seine gehörlose Fangemeinde zu verbessern.

Einer der schönsten Aspekte beim Besuch eines Fußballspiels ist die Atmosphäre im Stadion.

Während es echte Euphorie hervorrufen kann, wenn Sie Ihren Lieblingsspielern persönlich dabei zusehen, wie sie Tore schießen, verleiht der Klang tausender Fans, die gemeinsam jubeln, dem gesamten Erlebnis eine zusätzliche Ebene an Energie und Freude.

Jedoch mit jeder fünfte Erwachsene im Vereinigten Königreich Wenn man taub ist oder einen gewissen Grad an Hörverlust hat, kann es für jeden schwierig sein, sich voll und ganz auf dieses Element des Spieltages einzulassen.

Um die Zugänglichkeit an Spieltagen zu verbessern und integrativer zu werden, hat sich Newcastle United mit seinem Trikotsponsor zusammengetan, um die weltweit ersten „Sound-Shirts“ zu entwickeln, die es gehörlosen Fans ermöglichen, das Spiel zu „fühlen“.

Sela, Trikotsponsor von Newcastle, arbeitete neben der Königliches Nationalinstitut für Gehörlose (RNID) mit dem gemeinsamen Ziel, ein Trikot zu entwickeln, das den Spieltag für Menschen mit Hörverlust zugänglicher macht.

Das neue, technisch ausgestattete Hemd von Newcastle nimmt drahtlos Audiosignale von Mikrofonen auf, die rund um den St. James' Park aufgestellt sind. Seine Software erkennt schnell, welche Art von Lärm im Stadion auftritt, was zu subtilen Vibrationen führt, die der Träger am Körper spüren kann.

Diese Vibrationen werden durch die gleichen Dinge in unseren Smartphones ermöglicht – bekannt als haptische Technologie – die das Summen erzeugen, das wir spüren, wenn wir auf dem Bildschirm tippen oder darauf tippen.

Nicht alle Haptiken sind gleich, was auf unterschiedliche Reaktionen des Publikums schließen lässt. Wenn die Ärmel des Trikots vibrieren, bedeutet das, dass die Heimmannschaft im Stadion singt. Ein Summen auf der Rückseite bedeutet, dass die gegnerische Mannschaft ein Tor erzielt hat – das möchte man als Heimfan nicht spüren.

Die neuen Trikots sind Teil des Vereins Unsilence the Crowd-Kampagne, das ins Leben gerufen wurde, um Spieltage in einen integrativeren Raum für gehörlose Fans zu verwandeln.

Die Kampagne wurde durch Untersuchungen des RNID gestützt, die ergaben, dass drei Viertel der Menschen mit Hörverlust der Meinung waren, dass haptische Technologie ihnen helfen könnte, sich stärker in das Spiel eingebunden zu fühlen.

Zwei langjährige Newcastle-Fans, David Wilson und Ryan Gregson, testeten die Trikots im April bei einem Auswärtsspiel im Stadion von Tottenham Hotspur. Newcastle 4-0 gewonnen, was zu einem besonders aufregenden Tagesausflug führt.

„Zum ersten Mal fühlte ich mich zu 100 Prozent einbezogen“, sagte Gregson in Gebärdensprache. „Den Lärm durch Vibration zu erleben war wunderbar.“

Newcastle wird diese neue Trikottechnologie nun bei allen Heimspielen anbieten, in der Hoffnung, dass sie in naher Zukunft von weiteren Premier-League-Vereinen übernommen wird.

„Wir würden es begrüßen, wenn die gesamte Fußballfamilie sich uns anschließt und die Technologie übernimmt.“ Indem wir jetzt handeln, können wir gemeinsam dafür sorgen, dass das Anschauen von Live-Fußballspielen für alle, die das Spiel lieben, ein unglaubliches Erlebnis wird“, sagte Sela-Vizepräsident Ibrahim Mohtaseb.

Es ist großartig zu sehen, wie ein Verein in England kreativ mit der Technologie umgeht, um Spieltage für alle integrativer zu gestalten.

Da so viel Geld in den Sport gepumpt wird, sollten wir in naher Zukunft mehr von dieser Art von Aktion von anderen Vereinen hören.

Zugänglichkeit