MENÜ MENÜ

In Ostafrika entsteht ein neuer Ozean

In den Wüsten Äthiopiens bildet sich ein gigantischer Riss in der Erde. Es wird sich schließlich vollständig spalten und einen neuen Ozean schaffen, der die geopolitische und wirtschaftliche Sphäre der Region verändert.

Auch wenn wir es vielleicht nicht bemerken, ist unser Planet ständig in Bewegung und verändert sich. Tatsächlich befindet sich die Erde seit ihrer Entstehung in einem konstanten – wenn auch langsamen – Zustand des Wandels.

Sie kennen wahrscheinlich die Karte von Pangäa, einer Zeit, in der alle heutigen Kontinente eng zusammengequetscht und zusammengequetscht waren. Diese Landmassen sind im Laufe von Millionen von Jahren auseinandergedriftet und bewegen sich auch heute noch langsam.

Dies alles ist den tektonischen Platten der Erde zu verdanken, die auf dem schlammartigen Mantel darunter schwimmen. Im Durchschnitt verschieben sie sich jedes Jahr um etwa 1.5 Zentimeter aufeinander zu und voneinander weg.

Pangaea stellte es sich vor

In den Wüsten Äthiopiens kam es zu großen Veränderungen zwischen zwei der Hauptplatten der Erde – der somalischen tektonischen Platte und der nubischen tektonischen Platte.

Sie trennen sich voneinander, was zur Bildung eines 35 Meilen langen Risses namens East African Rift führt. Es erstreckt sich durch die riesigen Wüsten Äthiopiens und Kenias und gilt als eines der geologisch monumentalsten Ereignisse seit Hunderten von Millionen Jahren.

Was bedeutet das für die Zukunft der Region?

Warum sich dieser riesige Riss im Rift Valley in Kenia öffnete

Wenn sich die Platten schließlich voneinander trennen, entsteht ein neuer Ozean.

Eine an der University of California durchgeführte Studie sagt voraus, dass sich dieses neue Gewässer bilden wird, wenn der Golf von Aden und das Rote Meer über die Afar-Region und in das Ostafrikanische Rift Valley überfluten.

Dies wird die Ökologie der Region massiv verändern. Der Ozean, der jetzt von trockenem Wüstenland dominiert wird, wird alle Arten von Meereslebewesen willkommen heißen und neue Küstengemeinschaften schaffen.

Auch das Leben der Menschen in Äthiopien und Kenia wird sich verändern. Aus der veränderten Landschaft werden sich neue wirtschaftliche Möglichkeiten und Industrien ergeben, zusammen mit den Herausforderungen, die das Leben auf einem völlig neuen und separaten Kontinent mit sich bringt.

Afrikanischer Ozean

Obwohl dies ein unglaubliches Ereignis wäre, wird es voraussichtlich in 5 bis 10 Millionen Jahren stattfinden.

Dennoch erinnern die an der University of California durchgeführten Forschungsarbeiten daran, dass unsere Welt weder statisch noch ewig ist. Wir sind Lebewesen auf einem Planeten, der ebenfalls nach seinem eigenen Kalender lebt, wächst und sich verändert.

Es ist interessant, sich daran zu erinnern, dass wir dem Willen seiner Veränderungen unterliegen, die manchmal vorhersehbar und in anderen völlig unvorhersehbar sind.

Zugänglichkeit